Institut für Analytische Chemie und Lebensmittelchemie

Die Arbeitsbereiche des Instituts umfassen neben Elementanalyse und Trenntechniken auch Lebensmittelchemie, Humansensorik sowie Chemo- und Biosensorik. Das Institut ist in fünf Arbeitsgruppen unterteilt.

Sensormaterialien

Die Arbeitsgruppe der Sensormaterialien beschäftigt sich mit der Entwicklung von neuen Sensorschemen und der Synthese von maßgeschneiderten Indikatoren, Rezeptoren und polymeren Materialien.

Angewandte Sensorik

Die Arbeitsgruppe der angewandten Sensorik arbeitet an der Anwendung von neuen Sensortechnologien in der Biotechnologie und Umweltanalytik.

Die Elementanalytik-Arbeitsgruppe interessiert sich für die Entwicklung von neuen analytischen Techniken und Geräten zur Bestimmung von Elementen in organischen und anorganischen Materialien. Zusätzlich werden Auftragsanalysen angeboten und durchgeführt.

Die Gruppe der Lebensmittelchemie und Humansensorik beschäftigt sich mit dem Aroma und Fehlaroma von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen. Die Kombination aus state-of-the-art Instrumenten zur Identifikation von geruchsaktiven Substanzen und die sensorische Evaluierung der Produkte im Sensoriklabor erlauben einen tiefen Einblick in die sensorischen Eigenschaften der untersuchten Produkte.