Elementanalyse

Die Arbeitsgruppe "Elementanalyse" beschäftigt sich mit drei Themen:

  • Entwicklung neuer analytischer Techniken zur Element- und Spurenanalyse
  • Untersuchung von Fragestellungen in Umwelt- und Materialwissenschaften
  • Entwicklung von automatisierten Probenvorbereitungssystemen

Schwerpunkte in der Entwicklung von neuen analytischen Techniken zur Element- und Spurenanalyse sind

  • Probenaufschluß, Elementanreicherung und Matrixabtrennung hauptsächlich durch Microwellenunterstützte Techniken
  • Kombinierte Methoden von CSAAS, ICP-OES und ICP-MS mit high-performance Probeneinbringungssystemen als Schwerpunkt
  • Grundlagenforschung im Bereich der Atomspektrometrie und ICP-OES/MS

Zusätzlich werden auch in Auftrag gegebene Analysen von diversen Probenmatrices durchgeführt. Das Labor ist ausgestattet mit modernstem Equipment zur Analyse von organischen und anorganischen Materialien, wie zum Beispiel: Mikrowellenunterstützer Druckaufschluß, CSAAS, ICP-OES, ICP-MS, RFA and IC

C
Keramiken, SiC
Schlacken, Oxide & Erze
Kohle, Rohöl, Teer & Kunststoffe
Mineralien, Erde, Schlamm & Sediment (total)
Lösung von Metallen, Legierungen & Pt-Gruppenmetalle
Lebensmittel, Pflanzen, Pharmazeutika, Blut, Urin, Gewebe & Serum
Extraktion von Boden, Sedimente, Schlamm und Abfall mit Säuren/Lösungsmitteln